Neumünster : Schimmel-Warnung in der Polizeistation Mitte ignoriert?

23-2986106_23-55081513_1378892181.JPG von 05. Juli 2019, 09:02 Uhr

shz+ Logo
In der Wache Mitte arbeiteten Polizisten, obwohl ein Betriebsmediziner frühzeitig vor möglichen Gefahren gewarnt hatte.
In der Wache Mitte arbeiteten Polizisten, obwohl ein Betriebsmediziner frühzeitig vor möglichen Gefahren gewarnt hatte.

Die Gewerkschaft erhebt Vorwürfe gegen das Landespolizeiamt und das Gebäudemanagement. Die CDU fordert jetzt Aufklärung.

Neumünster | Nach der Schließung der Polizeistation Mitte an der Parkstraße wegen Schimmelbefalls am 13. Mai hat jetzt die CDU ein Schreiben an Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) verfasst. Darin üben der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Wolf Rüdiger Fehrs sowie der polizeipolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tim Brockmann, Kritik am Umgang ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert