Schillsdorf bietet Platz für Familien

Noch ist das in Bokhorst geplante Neubaugebiet eine grüne Wieseauf der nur die Markierungshölzer für die Vermessung zu sehen sind. Im Hintergrund liegt die Bokhorster Dorfstraße.v„Etwa 14 Ein- oder Zweifamilienhäuser sollen hier entstehen, sagt Bürgermeister Heinrich Danker.
Noch ist das in Bokhorst geplante Neubaugebiet eine grüne Wieseauf der nur die Markierungshölzer für die Vermessung zu sehen sind. Im Hintergrund liegt die Bokhorster Dorfstraße.v„Etwa 14 Ein- oder Zweifamilienhäuser sollen hier entstehen, sagt Bürgermeister Heinrich Danker.

von
27. November 2014, 13:52 Uhr

Im Schillsdorfer Ortsteil Bokhorst soll ein neues Baugebiet mit Platz für etwa 14 Häuser entstehen. Die westlich der Dorfstraße und zwischen den Straßen Schwarzer Weg und Am Sportplatz gelegene Fläche hatte die Gemeinde bereits vor zehn Jahren gekauft. Auch über die Erschließung einiger Bauplätze wurde bereits in den vergangenen Jahren in der Gemeinde gesprochen.

Allerdings hatte die Gemeinde bislang auch ihr Kontingent für Neubaugebiete ausgeschöpft. Inzwischen kann in Schillsdorf wieder geplant werden. Daher soll 2015 mit der Erschließung begonnen werden. Da sich eine wie in der Vergangenheit angesprochene Teilerschließung des Baugebiets weder für die Gemeinde, noch für Bauinteressenten lohne, soll das Gebiet in einem Stück erschlossen werden. Das begrenze auch die Bauzeiten, meinte Schillsdorfs Bürgermeister Heinrich Danker.

„Wir wollen keinen externen Investor, der hier teure Grundstücke oder Bauten verkauft, sondern bezahlbare Grundstücke für Familien schaffen“, sagte Danker. Bewerber und Interessenten könnten sich auch gern bereits vor der Erschließung an die Gemeinde wenden.

Im Haushaltsentwurf für das kommende Jahr folgten Schillsdorfs Ortspolitiker der Vorgabe des Finanzausschusses, der vor einigen Tagen den Neuentwurf aufgestellt hatte.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen