zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

22. Oktober 2017 | 09:24 Uhr

Ring : Schilderbrücken sind marode

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eine Untersuchung des Tüv brachte es an den Tag.

von
erstellt am 30.Jan.2016 | 08:15 Uhr

Neumünster | Die Stadt muss in der kommenden Woche fünf große Schilderbrücken und Hinweisschilder am Ring abbauen. Betroffen sind die Schilderbrücken an der Rendsburger Straße und am Haart sowie die Schilder an der Altonaer Straße, der Kieler Straße und der Plöner Straße. Die Arbeiten werden voraussichtlich vom 1. bis 5. Februar jeweils nachts zwischen 22 bis 2 Uhr ausgeführt.

Die Schilderbrücken und Wegweiser sind routinemäßig vom Tüv untersucht worden. Das Ergebnis teilte Stadtsprecher Stephan Beitz mit: „Die alten Wegweiser sind völlig marode und müssen aufgrund der Verkehrssicherungspflicht unbedingt demontiert werden.“ Als Ersatz stellt die Stadt zunächst provisorische Schilder auf. „Die Schilder für die neuen Wegweiser sind bereits bestellt“, sagte Beitz.

Der Ablauf der Demontagearbeiten ist so vorgesehen: In der Nacht von Montag, 1. Februar, auf Dienstag, 2. Februar, wird der Wegweiser an der Plöner Straße abgebaut, die dafür halbseitig gesperrt wird. Der Verkehr ist in beide Fahrtrichtungen möglich.

In der Nacht von Dienstag, 2. Februar, auf Mittwoch, 3. Februar, ist dann die Schilderbrücke am Haart dran. Der Haart wird zwischen dem Sachsenring und der Tizianstraße voll gesperrt. Anlieger haben bis zur Baustelle freie Fahrt.

In der Nacht vom 3. auf den 4. Februar wird die Brücke an der Rendsburger Straße abgebaut. Die Straße ist zwischen Ahornweg und Max-Johannsen-Brücke voll gesperrt, Anlieger können bis zur Baustelle fahren.

Den Abschluss bilden am 4./5. Februar die Wegweiser an der Altonaer und Kieler Straße. Hier ist jeweils nur die Straße halbseitig gesperrt. Autos können in beide Richtungen fahren.

Die Stadt hat Anwohnerinformationen verteilt und die direkten Anlieger gebeten, ihre Autos anderweitig zu parken. Die Arbeiten können nur bis Windstärke 7 ausgeführt werden. Terminverschiebungen sind daher möglich. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen