zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

12. Dezember 2017 | 21:37 Uhr

Schiffstaufe in Schipphorst

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

„Das hätte ja auch Luise oder anders heißen können, meinte Rendswührens Altbürgermeister Claus Hopp, als er zur Minisektflasche griff und das Schipphorster Schulboot auf Claus taufte. Das vom Angelverein Stolpe gestiftete und knallgelb gestrichene Boot vor der Tür der alten Dorfschule steht für das Schulsymbol der Schipphorster Schule.

„Auch wenn die Grundschule Schipphorst heute zur Grundschule Wankendorf gehört, behält der dahinter stehende Gedanke seine Gültigkeit“, meinte Hopp. „Alle in einem Boot, das ist auch für die Zukunft ein guter Kurs“, meinten auch Eltern wie Annika Doose und Lehrerin Stefanie Tabbert.

Früher wurden in Schipphorst Bäume für Schiffsmasten geschlagen, was sich im plattdeutschen Schipp für Schiff und Horst für Wald wiederfindet. 1991 ist daraus das Schullogo entstanden, das jetzt auch in knallgelb vor der Schule leuchtet. „Mit der Namensgebung Claus wollten wir noch einmal Claus Hopp für seinen über Jahrzehnte unermüdlichen Einsatz für die Schule ehren“, sagten die Initiatoren aus Eltern- und Lehrerschaft. Auch auf der neuen Internetseite der Schule, www.schule-in-schipphorst.de, ist das Boot zu sehen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert