Rickling : Schiebkarre fahren: Ein Spaß für Hund und Halter

Das Team „Schrolli“ mit den Rüden Herr Schröder und Olli von (v. l.), Kirsten Gehrecke (46) und Britta Dobbratz (44) aus Rickling war mit Eifer dabei.
Das Team „Schrolli“ mit den Rüden Herr Schröder und Olli von (v. l.), Kirsten Gehrecke (46) und Britta Dobbratz (44) aus Rickling war mit Eifer dabei.

Die Tierhilfe Nord feierte Jubiläum.

shz.de von
17. September 2014, 07:00 Uhr

Rickling | Spaß und Spiel für Mensch und Tier: Am Sonntag veranstaltete die Tierhilfe Nord zum zweiten Mal eine Hunderallye in Rickling. Gleichzeitig feierte der Verein auch sein zehnjähriges Bestehen.

Startplatz für die Rallye war der Hundeplatz am Böverstwischenweg. Doch auch im Dorf mussten sich die Teams an mehreren Stationen beweisen. Hier galt es, für die Halter kniffelige Fragen zu beantworten und auf Stelzen zu laufen. Für die Hunde hatten die Organisatoren einen Übungsparcours aufgebaut, bei dem es für die Tiere drunter und drüber ging. Und gemeinsam mussten die Teams sich schließlich noch im Schiebekarrefahren beweisen.

„Wir wollen, dass hier alle einfach ihren Spaß haben. Trotzdem ist es uns auch ein Anliegen, die Tierhilfe weiter bekannt zu machen“, erklärte Mitorganisator Thomas Hedrich aus Wahlstedt und versprach, dass es dieses lustige Vergnügen auch im nächsten Jahr geben wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen