Neumünster : Scheune brennt komplett herunter - Polizei ermittelt

Im Stadtteil Wittorf stand eine Scheune in Flammen. Die Polizei fragt: Wer hat etwas beobachtet?

Avatar_shz von
28. März 2016, 11:06 Uhr

Neumünster | Am späten Sonntagabend hat in der Feldmark im Bereich des Stadtteils Neumünster-Wittorf eine Scheune gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, ist sie komplett heruntergebrannt. Menschen oder Tiere seien bei dem Feuer nicht verletzt worden.

Das Feuer wurde von der Berufsfeuerwehr Neumünster gelöscht. Nach ersten Schätzungen dürfte ein Schaden von etwa 15.000 Euro entstanden sein. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Die Kriminalpolizei Neumünster ermittelt wegen Brandstiftung - und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Neumünster unter Tel. 04321/9450.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert