zur Navigation springen

Neueröffnung : Schanze am See unter neuer Leitung

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Inhaberin Stephanie Nasir und Restaurantleiterin Lara Bröcker feierten gestern mit einem Empfang für geladene Gäste

shz.de von
erstellt am 18.Nov.2015 | 17:54 Uhr

Neumünster | Maler erledigten gestern noch die letzten Handschläge, die Deko mit alten Neumünsteraner Postkarten wurde schick gemacht, Gläser geputzt und alles nochmal auf Hochglanz gewienert: Mit einem Empfang für geladene Gäste feierte das Team der „Schanze am See“ gestern Abend die Wiedereröffnung unter neuer Leitung. Hotelfachfrau Lara Bröcker (28) ist die neue Restaurantleiterin in dem alteingesessenen Restaurant, das Inhaberin Stephanie Nasir gehört. Gekauft hat die Familie Nasir, die durch den Autohandel in Einfeld bekannt ist, das Haus vor zwei Jahren. Pierre Schiffmann, der das Restaurant von 2005 bis 2014 betrieb, hat sich verändert und ist nicht mehr im Boot.

„Wir wollen die Schanze als einen Ort der Gemütlichkeit mit gepflegtem Ambiente und hochwertiger regionaler Küche weiterführen, haben architektonisch zwar ein wenig verändert, aber nichts umgebaut, und wollen auch die gehobene gutbürgerliche Küche so anbieten wie bisher. Wir haben aber auch neue Ideen fürs Kulinarische und auch für Veranstaltungen“, sagt Stephanie Nasir (38). Die „Schanze am See“ ist ein Standort mit langer Tradition. Bereits 1813 gab es dort den „Krug zur Alten Schanze“ als Ausspann-Station für Pferde und Ochsen auf dem bekannten Ochsenweg.

Innen sind jetzt neue Möbel im Landhaus-Stil in hellen Naturtönen eingezogen, die Deckenbalken in freundlichem Weiß gestrichen. Geblieben ist aber die von den Gästen geschätzte lichtdurchflutete großzügige Haupthalle mit dem entspannten Blick auf den Einfelder See. Auch das Team ist dasselbe – zu den bekannten Gesichtern gesellen sich neu die Restaurantleiterin und eine weitere Fachkraft. Geplant ist, einen Auszubildenden einzustellen; insgesamt sind es aktuell 20 Angestellte.

Auf der Karte findet sich anspruchsvolle gutbürgerliche Küche wie Steak- und Fischgerichte, dazu saisonal Grünkohl und Ente. „Wir wollen abends zusätzliche kleine Gerichte wie Antipasti, arabische Gerichte oder Käseteller anbieten“, sagt Lara Bröcker, die den Beruf im Hotel Prisma lernte, im Bereich der gastronomischen Personaldienstleistungen arbeitete und sich zurzeit weiterbildet. „Ich freue mich auf die Arbeit und bin angekommen“, sagt Lara Bröcker.

Als neue Ideen sind Themenabende in Planung mit kulinarischen Länder-Menüs, Weinabende, Konzerte oder im Winter Lagerfeuer mit Punsch & Co. und Gitarrenklängen. „Es hat sich herumgesprochen, dass wir frischen Wind in die Schanze bringen wollen. Die Nachfrage ist groß, wir haben bereits Wartelisten“, sagt Stephanie Nasir.

Öffnungszeiten: täglich 12 bis 15 Uhr und ab 18 Uhr, sonntags ab 12 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Heiligabend ist geschlossen. Im Internet: www.schanzeamsee.de.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen