zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. Oktober 2017 | 15:08 Uhr

Sanierung teurer als geplant

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Nortorfer Bauausschuss berät über Kindergarten-Mehrkosten

von
erstellt am 25.Aug.2015 | 14:08 Uhr

Die Pause im Nortorfer Sitzungskalender ist vorbei: Der Bauausschuss der Stadt tagt wieder am kommenden Montag. Auf der Tagesordnung: Mehrkosten für die energetische Sanierung, Umbau und Erweiterung des DRK-Kindergartens.

Nach den zahlreichen Diskussionen in der Vergangenheit beschlossen die Stadtverordneten im März, das Gebäude des Kindergartens energetisch zu sanieren sowie um zwei neue Gruppenräume und Aufenthaltsräume zu erweitern. Das beauftragte Architekturbüro WDK hat die Kosten auf rund 930  000 Euro geschätzt.

Für die Ausstattung der Gruppenräume wurde von der Verwaltung ein Betrag in Höhe von 18  000 Euro festgesetzt. Bei Gesprächen zwischen den Mitgliedern der Arbeitsgruppe sei deutlich geworden, dass auch das Inventar im Büro sowie in den Aufenthaltsräumen/Elternsprechzimmer ersetzt werden müsse, heißt es in der Beschlussvorlage. Die Kosten werden auf 35  000 Euro geschätzt. Weitere Mehrkosten von gut 40  000 Euro sind für Akustikdecken im Eingangsbereich geplant sowie für die Erneuerung einiger alter Türblätter im Bereich zu den Sanitärräumen.

Die Mitglieder des Ausschusses werden über die Mehrkosten beraten, einen Sachstandsbericht zu den Arbeiten liefert die zuständige Architektin.

Neben den zusätzlichen Arbeiten beraten die Bauausschussmitglieder auch über die Aufstellung eines Verkehrszeichens im Schülper Weg. Dort hätten sich in vergangener Zeit immer wieder Bürger beschwert und ein halbseitiges Halteverbot im Bereich der Hausnummern vier bis zehn angeregt. Durch die vielen parkenden Autos sei die Kurvensituation in Richtung Schülp sehr unübersichtlich. Besonders problematisch sei dies, wenn landwirtschaftliche Fahrzeuge oder Lastwagen den Bereich befahren.

Der Ausschuss für Bauwesen und Umwelt der Stadt Nortorf tagt am Montag, 31. August, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen