Boostedt : Salutschüsse und Schlagernacht

Das Preisschießen für Jedermann und für Kinder ist sowohl am Sonnabend (13 bis 17 Uhr) als auch am Sonntag (10 bis 17 Uhr) möglich. Auch Kinder ab zehn Jahren mit einer Genehmigung der Eltern können sich beteiligen.
Das Preisschießen für Jedermann und für Kinder ist sowohl am Sonnabend (13 bis 17 Uhr) als auch am Sonntag (10 bis 17 Uhr) möglich. Auch Kinder ab zehn Jahren mit einer Genehmigung der Eltern können sich beteiligen.

Großes Fest zum 50-jährigen Bestehen der Schützengilde mit Pokalschießen, Kindernachmittag und Freibier.

von
28. Mai 2015, 09:00 Uhr

Boostedt | In der Zeit von Freitag, 29. Mai, bis zum Sonntag, 31. Mai, lädt die Boostedter Schützengilde von 1965 im Rahmen ihres 50-jährigen Bestehens alle Boostedter zu ihrem dreitägigen Schützenfest auf dem Festplatz am Dannbarg ein.

Start ist am Freitag mit dem Einholen der Majestäten. Der Festzug setzt sich um 18 Uhr an der Schule in der Twiete in Bewegung. Begleitet wird er von dem Spielmannszug Neumünster und von den Böllerschützen der Segeberger Stadtvogelschützengilde von 1595, die an verschiedenen Stellen der Strecke Salut schießen werden. Ab 20 Uhr beginnt das öffentliche Königsschießen im Schützenheim. Um 21 Uhr startet die zweite Boostedter Schlagernacht bei freiem Eintritt unter dem Motto „Alles für einen Euro“.

Am Sonnabend geht es mit dem Preisschießen für Jedermann und Kinder ab 13 Uhr weiter. Gleichzeitig können Boostedter, die nicht der Schützengilde angehören und das 18. Lebensjahr vollendet haben, bis 17 Uhr um den Titel des Volkskönigs schießen. Mit Kaffee und Kuchen können sich die Besucher ab 14 Uhr stärken, bevor um 20 Uhr der öffentliche Schützenball mit der Königsproklamation im Schützenheim beginnt. Unterhalten werden die Gäste von der Show- und Partyband „Blue Highway“. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Ab 19.30 Uhr gibt es erstmals im Saal eine Stunde lang Freibier. Auch eine Schinken- und Wursttombola ist wieder vorgesehen.

Am Sonntag sind die Besucher in der Zeit von 10 bis 11 Uhr zum Familien-Frühschoppen eingeladen, bei dem die großen und kleinen Gäste ein Freigetränk erhalten. Bis 17 Uhr wird das Preisschießen des Vortages fortgesetzt. Ab elf Uhr werden die gewonnenen Pokale an die Betriebe und Vereine ausgegeben, die sich im April am Pokalschießen beteiligt haben. Eine deftige Erbsensuppe gibt es gegen 12 Uhr.

In der Zeit von 15 bis 17 Uhr können sich die jungen Besucher beim Kindernachmittag bei kostenfreiem Kakao und Limonade an verschiedenen Spielstationen betätigen. Mit der Preisverleihung für Kinder ab 17 Uhr und der anschließenden Ausgabe der Preise für das Jedermann-Schießen geht das Schützenfest zu Ende.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen