zur Navigation springen

Aukrug : Sättel aus Reitstall gestohlen: Neumünsteranerin in Verdacht

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das Zubehör hat einen Wert von etwas 5000 Euro.

Aukrug | Aus einem Aukruger Reitstall wurden Sättel und Reitzubehör im Wert von 5000 Euro gestohlen. Teile des Stehlguts tauchten im Internet wieder auf und wurden von einer Neumünsteranerin angeboten.

Bereits vom 3. auf den 4. Februar wurden in dem Reitstall in Aukrug aus der Sattelkammer insgesamt fünf Sättel sowie einiges Zubehör wie Schabracken, Steigbügel und Riemen im Gesamtwert von etwa 5000 Euro gestohlen. Die Geschädigten erstatteten Anzeige und recherchierten darüber hinaus selbst im Internet. Dabei stießen sie über Facebook und Ebay-Kleinanzeigen auf Angebote, die sie mit dem Diebesgut in Verbindung brachten. Sie gingen zum Teil auf die Angebote ein und fanden zumindest eine der gestohlenen Schabracken wieder.

Die Kripo Neumünster wurde erneut mit einbezogen und das Diebesgut wurde als Beweismittel sichergestellt.

In den Fokus der Ermittlungen geriet eine Neumünsteranerin. Aus diesem Grunde bittet die Kriminalpolizei mögliche Käufer, die ab dem 4. Februar Sättel von Wintec (schwarz) oder Bates Elevation (braun) gekauft und in Neumünster abgeholt haben, sich bei der Polizei unter Tel. 0 43 21/ 94 50 zu melden. 




zur Startseite

von
erstellt am 12.Feb.2015 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen