zur Navigation springen

Boostedt : Sänger gesucht fürs Oratorium von Saint-Saëns

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Kirchenchöre der Gemeinden Boostedt und Rickling planen Aufführung im Dezember.

Boostedt | Ein besonderes Gesangserlebnis bieten die Kirchenchöre der Gemeinden Boostedt und Rickling an: Jeder, der Freude am Singen hat, ist eingeladen, mit ihnen das romantische Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns einzuüben. Professionelle Unterstützung gibt es von fünf Gesangssolisten, dem Winterbeker Kammerorchester und einer Harfinistin.

„Es ist ein tolles Werk, das ins Ohr und ins Herz geht. Es ist nicht so kantig wie Bachs Oratorium, sondern wirkt intuitiver und ist daher auch für Singfreudige geeignet, die keine Noten lesen können“, erklärt Rhea Böhme, die Kantorin Boostedts. Vor dem wuchtig anmutenden Projekt braucht niemand Scheu zu haben: „Das Stück dauert insgesamt etwa 40 Minuten, wobei die Choreinlagen nicht übermäßig lang sind und daher zügig zu erlernen sind“, fügt der Kantor aus Rickling, Peter Bendfeldt, hinzu.

Im Gemeindehaus Rickling, Eichbalken 2, finden die Proben regelmäßig am Donnerstag von 19 Uhr bis 20.30 Uhr statt, beginnend mit dem 28. August. Freitags wird im Gemeindehaus Boostedt, Bei der Kirche 4, gesungen, der erste Termin ist der 29. August. Los geht es um 18.30 Uhr bis 20 Uhr. Die gemeinsame Hauptprobe beider Chöre samt Orchester, Solisten und Harfinistin findet am Donnerstag, 4. Dezember, ab 19 Uhr in Rickling statt. Die Generalprobe ist für den 6. Dezember in Boostedt um 13.15 Uhr angesetzt.

Die Aufführungen sind dann am 6. Dezember in Boostedt und am 7. Dezember in Rickling jeweils um 17 Uhr.
Bei Fragen stehen Rhea Böhme unter Tel. 01 79/4 16 06 18 und Peter Bendfeldt unter Tel. 0 43 21/5 55 59 37 zur Verfügung.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Aug.2014 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen