zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Oktober 2017 | 06:54 Uhr

Ruthenberg: Bolzplatz bleibt Bolzplatz

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 04.Sep.2015 | 15:47 Uhr

Sicher ist sicher: Die als Bolzplatz genutzte Wiese gegenüber der Kita Rasselbande am Ruthenberger Markt wird aus dem neu aufgelegten Bebauungsplan wieder herausgenommen. Damit will die Stadt sicherstellen, dass die Fläche auch künftig für den Gemeinbedarf zur Verfügung steht und nicht verkauft oder bebaut werden kann. Das hatten sowohl die Kita als auch der eingeschaltete Stadtteilbeirat Brachenfeld-Ruthenberg wiederholt gefordert. Auch der Bauausschuss hatte sich dafür eingesetzt und einen entsprechenden Beschluss gefasst. Um den politischen Willen auch formal wasserdicht abzusichern, soll der Bebauungsplan jetzt entsprechend geändert werden.

Die Stadt will die an den Bolzplatz angrenze Fläche nördlich des Ruthenberger Marktes für den Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern freigeben. Bis zu 15 Häuser können in dem neuen Baugebiet entstehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen