Rot-Weiß Saxonia holt den VfR ins Boot

shz.de von
23. Mai 2013, 03:59 Uhr

Trappenkamp | In der hiesigen Fußballszene gibt es immer wieder etwas Neues. So werden zur neuen Saison der FC Rot-Weiß Saxonia (Jugendförderverein bestehend aus TSV Quellenhaupt Bornhöved, SV Schmalensee, TV Trappenkamp und TSV Wankendorf) sowie der VfR Neumünster eine Spielgemeinschaft im Bereich der A- und B-Junioren bilden. Beide Teams werden in der Verbandsliga Süd angesiedelt sein. Während für Rasensport nach Aussagen des 2. Vorsitzenden Gerd Grümmer der Aufbau einer leistungsorientierten Jugendabteilung als Unterbau für den Seniorenbereich im Vordergrund stehe, sind es bei Saxonia laut dem 1. Vorsitzenden Frank Riecken "ausschließlich sportliche Gründe". Lothar Rath, Sprecher von Saxonia, ergänzte: "Da unser starker Jahrgang in die Senioren wechselt, wird es schwierig werden, die Verbandsliga auf Dauer zu halten. Der VfR hingegen möchte den Talenten aus dem Großraum, die jetzt schon dort spielen, sportlich die Möglichkeit bieten, sich über die Junioren für den Seniorenbereich zu empfehlen. Damit decken sich die Interessen beider Vereine."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen