zur Navigation springen

SHMF-Rahmenprogramm : Romantisches zum Festival

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Beirat organisiert ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um Felix Mendelssohn-Bartholdy

„Romantik“ ist der Themenschwerpunkt des Rahmenprogramms zum Schleswig-Holstein Musikfestival (SHMF): Vom 5. Juli bis zum 31. August werden viele Facetten des Lebens des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy beleuchtet, der den SHMF-Themenschwerpunkt gemeinsam mit Sol Gabetta bildet. Das Publikum wird mehr erfahren über sein Verhältnis zu Frauen, seine Familie, seine Meisterwerke, außerdem gibt es eine Märchenreise und ein Schnupperworkshop Scherenschnitte. „Neumünster ist die einzige Stadt im Land, in der ein so umfangreiches Begleitprogramm organisiert wird“, sagt Heide Mader vom ehrenamtlichen SHMF-Beirat.

„Die Stadt ist sehr dankbar dafür, dass der örtliche Beirat das in die Hände nimmt“, sagte Kulturdezernent Günter Humpe-Waßmuth. Den Auftakt macht die Lesung des Zonta-Clubs „Willkommen im Salon“ über Frauen um den Komponisten im Caspar-von-Saldern-„Salon“ (5.7., 19 Uhr, 15 Euro). Fans waren damals Ottilie von Goethe und Königin Viktoria, die der Komponist mit „hübsche allerliebste Königin, mädchenhaft und schüchtern“ titulierte. Zehn Euro des Kartenpreises fließen an die Musikschule, die mit Schülern musikalisch umrahmt. Nach einer romantischen Märchenreise mit Ingeborg Tophinke (12.7., 15 Uhr, 14 Euro, Garten der Vicelingemeinde) folgt ein Workshop Scherenschnitte – eine Methode, um Menschen zu portraitieren (19.7., 11 Uhr, VHS, Kiek In, 8,50 Euro).

Die Meisterwerke hat Dr. Klaus Volker Mader, der Leiter des Kammerorchesters der CAU Kiel, in seinem Vortrag „Wen die Muse küsst“ im Fokus (7.8., 20 Uhr, Museum Tuch+Technik, 10 Euro), und er hat auch Musikbeispiele dabei. Spannende Informationen liefert Dr. Ulrich Matthée über die Familie Mendelssohn, der das Berliner Mendelssohn-Haus besuchte (13.8., 20 Uhr, Stadtbücherei, 10 Euro). Passend zur Romantik führt Professor Dr. Ulrich Kuder in Caspar David Friedrichs Landschaften („Melancholie als Trösterin“) ein (18.8., 20 Uhr, VHS, Kiek In, 10 Euro). In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Kiel wird die isländische Schriftstellerin Steinunn Sigurdardottir aus ihrem neuesten Buch „Jojo“ auf Deutsch lesen (26.8., 20 Uhr, Stadtbücherei, 8/6 Euro).

Der Kartenvorverkauf beginnt heute – beim Kulturbüro, Kleinflecken, Tel. 9423316, für die Bücherei-Termine bei der Stadtbücherei, Wasbeker Straße, Tel. 407632.

> www.neumuenster.de/kultur.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert