Boostedt : Roman über Machtspiele und Gier

shz+ Logo
„Frieden und globale Lösungen für die Menschen scheinen in weite Ferne gerückt. Die Macht- und Gier-Spiele gehen weiter“, sagt Autor Heinz-Dietmar Lütje aus Boostedt. Lütjes Antwort ist sein neuer Roman „Das Akropolis-Komplott“.
„Frieden und globale Lösungen für die Menschen scheinen in weite Ferne gerückt. Die Macht- und Gier-Spiele gehen weiter“, sagt Autor Heinz-Dietmar Lütje aus Boostedt. Lütjes Antwort ist sein neuer Roman „Das Akropolis-Komplott“.

Der Boostedter Heinz-Dietmar Lütje legt ein neues Buch vor.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
09. Oktober 2019, 15:19 Uhr

Boostedt | „Bedrohliche Szenarien und alte Spiele, die Gier nach Macht und Gütern, vordergründige Ideologien und am Ende Kriege, Terrorismus und völkerbedrohendes Elend – das sind die unschönen Zutaten unserer Tage“...

teooBdts | lBioecrhe„dh rineSaezn und alte ipe,eSl ide reGi hcan Mahtc dnu rGetün, idgogrderüevrn eoeIdnigol udn ma nedE reKgie, urmoiTssrre nud evesreedlbrdonköh lEned – sad nsid ide nhnecösun tZtnaeu urenesr a“gTe, sgta -HaienmzDiert eLtj.ü rDe teoBesordt urotA ath neis eseun Buhc gt:reelgov aDs„ AkotplotipooKsmr-“l .

Dei grenvlleaSoit der tiehgänlc elBrdi dun ahhccintreN neietb emrh sal güngeden Stfof uzm nkNedcehna und Tsoffenmhet zum eSbncrie.h 

aeDib tnibdee er shci ni nimsee nneue aomnR „asD okroo-otptilpslK“Am ensei aiaoksuchttr cdnnrheehers Peedt,sinrnä rde ishc tchni urn eeggn eid tnSnonkaei gnege nsRaldsu m,emstt snndroe achu edn anetl Traum zu mniee älncetiirshmi itzegamentMurgel mru.ttä

renhcGei nud rnkeTü iengeaedrgnne zhfenteuauz etbeti isch las oimwkmneell etegGin,ehle ienen wnhdcchesenä Kile in ide Nato uz neerbit und ealt hnWcüse uz rrivee.nkliwch Daieb üünrrezetsb hcsi hctni run im tmMltreeei edi nrgss.ieiEe Achu eni shetsuecd itfzfhKrerfscauh ridw mi hnrecwaSz erMe herzunrkda an edi teKte .gltgee niE ndenpnssea nud huac rünggehitidrens Ktza- nud uiSp-Msael mmnit insene ua.fL

Zu retug ttzLe nmehne dei ignreEiess ocnh eenin raul,eVf rde arwz nkie teseepkrf a„pHpy “nEd ti,s rbea ncoh lianem ma shtmmnleicS ceitsrdvr.eohdlbi

„riM ranbetn asd ahemT entru nde lnN,eg“ä nitme üetjL im sGhrecpä breü sien seune h.Bcu „saD KootlsrlpioAkm“op-t sit im erlfeEordsgn gelraV neeesnch.ri

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen