zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Dezember 2017 | 19:03 Uhr

Dorfstrasse : Rohbaustart für Einfelder Schule

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach den Erdarbeiten kann nun die Sohle für den Neubau des Grundschultraktes geschüttet werden

von
erstellt am 18.Okt.2015 | 11:35 Uhr

Neumünster | Einen feierlichen ersten Spatenstich gab es nicht. „Aber es geht los“, sagte OB Dr. Olaf Tauras gestern an der Grube für den Neubau des Grundschulteils der Einfelder Grund- und Gemeinschaftsschule.

Die Erdarbeiten sind hier schon einige Tage vor dem geplanten Termin abgeschlossen worden. „Heute startet offiziell der Rohbau“, sagte Berthold Heitker, Chef der Hochbauabteilung bei der Stadtverwaltung. Das Gebäude ist eingemessen, und heute soll mit der Schalung für Fundamente und Betonsohle begonnen werden.

Ehrgeiziges Ziel ist es, zu Weihnachten schon die Decke des Erdgeschosses fertig zu haben, sagte Heitker: „Wir hoffen , dass wir vom Winter in Ruhe gelassen werden. Dann ist der Rohbau im Frühjahr fertig.“ Den Auftrag für die Betonarbeiten bekam die Neumünsteraner Baufirma Bernd Schmidt. „Die Kunden suchen zurzeit Firmen, die den Bau ausführen, nicht umgekehrt“, sagte Juniorchef Oliver Schmidt.

Etwa ein Jahr sind für den Bau veranschlagt. Der Kostenrahmen für den Neubau und die Sanierung liegt bei 11,1 Millionen Euro. In dieser Summe sind die Außenanlagen und die Miete für die Containerklassen schon eingerechnet. In die Container sind die älteren Schüler der Gemeinschaftsschule schon mit dem Schuljahresstart eingezogen. Die Grundschüler behalten ihren geschützten Raum und müssen nicht in die Container umziehen, erklärte die Schulleiterin Gunhild Cordts. „Die Grundschule wird nicht ausgelagert. Sie zieht erst um, wenn der Neubau fertig ist“, sagte sie.

Wenn das im kommenden Jahr soweit ist, werden die alten Grundschulgebäude für den Neubau der Gemeinschaftsschule abgerissen. Parallel läuft die Sanierung des Fachklassentraktes weiter. 2014 wurden dort das Dach und die Fassade erneuert; in diesem Jahr war das zweite Obergeschoss dran. „2016 ist dann in den Sommerferien das mittlere Geschoss, und 2017 ist das Erdgeschoss an der Reihe“, nannte Berthold Heitker den weiteren Zeitplan bei der Sanierung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen