Neumünster : Riesiger Bienenschwarm am Außenspiegel

Mit ruhigen Bewegungen fegte Imker Michael Schärf die Bienen vom Auto und siedelte sie in einen Holzkasten um.

Mit ruhigen Bewegungen fegte Imker Michael Schärf die Bienen vom Auto und siedelte sie in einen Holzkasten um.

Imker Michael Schärf musste an der Anscharstraße 20.000 bis 25.000 Bienen von einem Auto bergen.

shz.de von
21. Juni 2018, 08:00 Uhr

Neumünster | Da haben Janine Wenzel und ihr Vater ordentlich gestaunt: Beim Blick aus dem Wohnungsfenster an der Anscharstraße entdeckten sie am Mittwochnachmittag einen riesigen Bienenschwarm am Außenspiegel eines Pkws. „Ich habe sofort die Feuerwehr gerufen“, sagte die Anwohnerin. Die Berufsfeuerwehr informierte den Neumünsteraner Imker Michael Schärf.

Noch bevor er angekommen war, stürzte eine junge Frau mit dem Fahrrad, „sie hatte sich wegen des Schwarms erschrocken, ihr ist aber nichts passiert“, so Janine Wenzel. Die Polizei sperrte mit einem Einsatzwagen die Anscharstraße zwischen Christianstraße und Theodor-Storm-Straße ab. „Solche Einsätze habe ich öfter“, erklärte Michael Schärf. Ausgerüstet mit Imker-Anzug und einem Kasten, in den er die Bienen verfrachten wollte, bugsierte er mit dem Handfeger die Tiere vom Auto.

Der Imker wurde von der Berufsfeuerwehr zur Bienen-Bergung gerufen, nachdem Anwohnerin Janine Wenzel den Notruf gewählt hatte.
Gunda Meyer
Der Imker wurde von der Berufsfeuerwehr zur Bienen-Bergung gerufen, nachdem Anwohnerin Janine Wenzel den Notruf gewählt hatte.
 

„Ich gehe davon aus, dass es ein wildes Volk ist, das aus der Nähe kommt und eine neue Bleibe sucht. Das ist nicht ungewöhnlich, Völker teilen sich manchmal“, so der Fachmann. Von der Schwarmgröße war aber auch er überrascht: „Das sind locker 20.000 bis 25.000 Bienen.“ Bis zum Abend war der Bereich ums Auto abgesperrt, der Verkehr durfte aber passieren. „Wir warten, bis alle Bienen der Königin in den Kasten gefolgt sind, dann setze ich sie an einem sicheren Ort wieder aus“, so Schärf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen