zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

15. Dezember 2017 | 21:13 Uhr

Einfelder See : Riesen-Zander biss an

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Hauke Plambeck ging ein Prachtexemplar von Zander an die Angel: 92 Zentimeter groß und gut sieben Kilogramm schwer

von
erstellt am 08.Aug.2017 | 08:30 Uhr

Neumünster | Das nennt man wohl Petri Heil. Am Sonntagabend zog Hobbyangler Hauke Plambeck auf dem Einfelder See in Höhe der Schanze einen Riesen-Zander in sein Boot. Das Prachtexemplar des Edelfisches ist 92 Zentimeter lang und bringt gute sieben Kilogramm auf die Waage.

Gegen 18.30 Uhr war Plambeck mit dem Boot rausgefahren, hatte Anker gelegt und dann die Angel mit dem Drillingshaken und Stahlvorfach ausgeworfen. Gegen 20 Uhr biss der Raubfisch an, und nach etwa 20 Minuten war der Kampf entschieden.

„Den Haken beißt kein Fisch ab, und die Angelschnur hielt zum Glück auch“, sagte der Einfelder Plambeck. Er ist seit 37 Jahren Mitglied im Angelsportverein Schierensee. „Schon mein Vater war da Mitglied“, sagte Plambeck, der seit 33 Jahren bei der zur Nagel-Gruppe gehörenden Firma Refood arbeitet.

Für die Zubereitung des schmackhaften Fisches ist Plambecks Frau Marita (49) zuständig. „Das Filet wird schön eingepfeffert, gesalzen, durch Ei gezogen und dann paniert. Wenn das Zanderfilet dann goldbraun in Öl ausgebacken ist, schmeckt das besser als jedes Schweineschnitzel“, sagt sie und schätzt: „Das reicht bestimmt für acht Mahlzeiten. Dazu gibt es Gurkensalat und Kartoffel-Püree.“

Hauke Plambeck bezeichnete die Wasserqualität im Einfelder See als top. „Sonst gäbe es nicht eine solche Vielfalt an Fischen“, sagte er. Dort leben auch Aal, Hecht, Schleie, Brasse, Karpfen, Plötze, Rotauge sowie Barsch. Plambecks größter Fang im Einfelder See war dieser Zander allerdings nicht. Im vergangenen Jahr ging ihm dort ein Mords-Hecht von 1,15 Metern Länge an die Angel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen