zur Navigation springen

Richtfest bei St. Maria / St. Vicelin: Bald ist Platz für 40 Krippenkinder

vom

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Idealer Auftakt für das Pfingst-Wochenende: Gestern feierte die katholische Gemeinde St. Maria / St. Vicelin bei strahlendem Sonnenschein das Richtfest für ihren Krippenneubau. Ab Herbst werden im Gebäude gleich hinter dem Haus der Caritas 40 Steppkes unter drei Jahren betreut. Damit wird die Kita St. Elisabeth mit insgesamt 166 Mädchen und Jungen zu einer der größten Einrichtungen ihrer Art in ganz Norddeutschland.

Fasziniert verfolgten die jetzigen Kita-Kinder die Zeremonie von Gotthard Krieck. "Spende, Herrgott, Deinen Segen, allzeit sollst Du ihn dieser Kinderkrippe geben", rief der Zimmerer-Meister aus und zerschlug unter dem Richtkranz sein Glas: "Und der Scherben Stück und Stück bringt den Kindern künftig Glück." Der Nachwuchs revanchierte sich auf seine Weise. Begleitet von Martina Neumann an der Gitarre, sangen und spielten die Mädchen und Jungen das Lied von den fleißigen Handwerkern.

Der Neubau kostet nach Angaben des Architekten Karsten Kammer insgesamt 1,2 Millionen Euro. Zuschüsse kommen von der Stadt im Rahmen der U-3-Förderung (siehe nebenstehenden Artikel), vom Land und vom Erzbistum Hamburg. Voraussichtlich Mitte September wird die Krippe mit ihren vier Gruppenräumen sowie vier zusätzlichen Ruheräumen Einweihung feiern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen