Neumünster : Rettungsdienst ist weiter in Personalnot

Avatar_shz von 28. Oktober 2020, 16:30 Uhr

shz+ Logo
Die Mitglieder der Feuerwehr Neumünster  kümmern sich mit der Berufsfeuerwehr um Brandschutz und technische Hilfe und sind an 365 Tagen 24 Stunden pro Tag einsatzbereit.
Die Mitglieder der Feuerwehr Neumünster kümmern sich mit der Berufsfeuerwehr um Brandschutz und technische Hilfe und sind an 365 Tagen 24 Stunden pro Tag einsatzbereit.

Geplante neue Stellen können nicht besetzt werden. Zudem gibt es einige Kündigungen.

Neumünster | Die personelle Situation im Rettungsdienst bei der Berufsfeuerwehr bleibt weiterhin angespannt. Von den geplanten 20,49 neuen Stellen in diesem Jahr werden zum Jahresende drei offen bleiben, kündigte Abteilungsleiter Carsten Voß im zuständigen Brandschutzausschuss am Dienstagabend an. Die Lage auf den ohnehin bundesweit leergefegten Stellenmarkt habe s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen