zur Navigation springen

Jubiläum : Rendswühren feiert den 750. Geburtstag

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Feier mit geladenen Gästen findet am Sonnabend statt.

Das Dorf Rendswühren gibt es bereits seit 750 Jahren. Das wollen die Einwohner des heutigen Ortsteils der Gemeinde Rendswühren Sonnabend gebührend feiern. 1264 wurde Rendswühren erstmals erwähnt.

Wühren, so beschreibt es Heinrich Pöhls in seiner Bothkamper Chronik, bedeutet soviel wie „eingezäunter Platz“. „Rends“ deute auf einen Namen hin. Fünf sogenannte Hufen, sprich Bauernhöfe, zählten anfangs zum Dorf. Neue Bauernstellen wie das Große Moor kamen später hinzu. Hier machte Rendswühren auch mit dem Moorleichenfund des Mannes von Rendswühren auf sich aufmerksam. In der jüngeren Vergangenheit stach die Geschichte der Ölfunde durch die Dea heraus. Bis zu 37 Bohrstellen gab es in den 1950er-Jahren in der gleichnamigen Gemeinde, zu der Rendswühren inzwischen als Ortsteil gehörte. „Das gab Steuern, Straßen und Arbeit“, erinnerte sich der langjährige Bürgermeister Claus Hopp. Inzwischen sind die Förderpumpen längst wieder aus der Landschaft verschwunden. Doch auch das Dorf hat sich verändert. Besonders die Plöner Chaussee, die in den 1950er-Jahren noch eine schmale von Ulmen gesäumte Allee war, ist heute als Bundesstraße B 430 weit entfernt von der Beschaulichkeit vergangener Tage. „Geblieben ist die Verbundenheit der Menschen mit ihrem Dorf und auch untereinander“, sagt der heutige Bürgermeister Dr. Thomas Bahr. Deswegen wollen die Rendswührener das 750-jährige Bestehen ihres Dorfes auch feiern. Allerdings gibt es keine große öffentliche Feier, sondern ein Jubiläum mit rund 130 geladenen Gästen, da nur das Dorf und nicht die Gemeinde Rendswühren betroffen ist. Das Jubiläumsfest beginnt um 17 Uhr mit einer Andacht von Pastorin Ulrike Egener. Anschließend wird gemeinsam eine Eiche gepflanzt, bevor es ganz bodenständig und norddeutsch mit Bratkartoffeln, Sauerfleisch und Matjes zum Feiern in das Zelt auf dem Dorfplatz in Rendswühren geht. Zur Jubiläumsfeier soll es außerdem eine kleine Chronik mit einer Reise über die Höfe Rendswührens geben.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen