zur Navigation springen

Tasdorf : Reitverein Husberg setzt auf Jugendförderung

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Voltigiergruppen haben ihr Zuhause auf dem Hof Lohmeier am Tasdorfer Weg gefunden.

Tasdorf | Die Förderung junger Reiter steht im Vereinsgeschehen des Reit- und Fahrvereins Husberg und Umgebung seit Jahren im Mittelpunkt. Dazu gehört inzwischen auch eine noch intensivere Unterstützung der Voltigiergruppe. „Das Interesse an der akrobatisch, gymnastisch geprägten Reitsportsparte hat deutlich zugenommen“, berichtete Jugendwartin Kirsten Kock auf der Jahreshauptversammlung des Vereins auf dem Hof Voigt in Tasdorf.

Die Voltigiergruppen haben ihr Zuhause auf dem Hof Lohmeier am Tasdorfer Weg gefunden. Eine Bereicherung sei für den Verein auch das Showteam Bordesholm, das sich im vergangen Frühjahr dem Verein angeschlossen hat. Außerdem wurde für die Turniergruppe der Voltigierer ein eigenes Pferd angeschafft. Das sei für den relativ kleinen Verein mit 160 Mitgliedern zwar nicht selbstverständlich gewesen, der im letzten Jahr im August erfolgte Kauf von Lucky Calido Z, einem bayrischen Warmblut-Wallach, sei jedoch eine gute Entscheidung gewesen, meinte der Vorsitzende Harm Sievers. Für die laufenden Kosten würden allerdings auch noch Sponsoren gesucht.

„Auch wenn es 2014 keinen deutschen Meistertitel für den Verein gab, ist es nach wie vor beeindruckend, wie stark sich die jungen Reiter des Vereins auf den Turnierplätzen des Landes und über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus zeigen“, meinte Jugendwartin Kirsten Kock. Immerhin schaffte es Philip Koch in der Saison 2014 bei den Deutschen Meisterschaften in Zeiskam auf den 8. Platz. Bei den Landesmeisterschaften in Bad Segeberg durften im Springen Philip Koch, Ann-Kathrin Kock und Nina König starten und in der Dressur holte sich Lea Catharina Baar Silber bei den jungen Reitern. Aufgrund ihres über das ganze Jahr gezeigten guten Stils im M-Springen wurden Philip Koch und Cerrin Kock vom Landestrainer für das Sichtungsturnier in Verden nominiert und konnten auch dort überzeugen. Auch beim Jugend-Teamcup 2015 ist der Verein mit Nina König, Lina Christian, Cerrin Kock, Ann-Kathrin Neuhaus und Tomke Sievers erneut stark vertreten.

Neben den sportlichen Themen standen Wahlen auf der Tagesordnung. Klaus Peter Hellenberg aus Großharrie gab nach 20 Jahren sein Amt als Kassenwart aus zeitlichen Gründen ab. Nachfolgerin wurde Angelika Steiger-Cöslin. Außerdem wurden Jugendwartin Kirsten Kock und Schriftwart Jörg Hermann, die zwischenzeitlich diese Ämter übernommen hatten, bestätigt.

Klaus Peter Hellenberg wurde für seinen langjährigen Einsatz zum Ehrenmitglied des Vereins gewählt. Mit Hellenberg darf sich Hans Helmut Sievers (79), ebenfalls Ehrenmitglied im Verein, über eine besondere Ehrung freuen. Der verdiente Tasdorfer Züchter, Richter und Pferdemann erhielt den Meteorpreis 2015. Die Entscheidung fiel im Januar. Der Meteor Preis wird für außergewöhnliche Leistungen und Verdienste um das Thema Pferd verliehen.  



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen