Regen zum Geburtstag

von
19. Juni 2014, 11:14 Uhr

Heins Bekannte hatte ihn, nachdem er ihr telefonisch zum Geburtstag gratuliert hatte, vorgewarnt: „Du willst heute mit dem Rad zur Arbeit fahren? Vergiss es! An meinem Geburtstag regnet es, seit ich denken kann!“ Hein wollte es nicht glauben, aber als er nach dem Telefonat aus dem Fenster schaute, fing es just in dem Moment an, ans Fenster zu prasseln. Dabei war es Minuten zuvor doch noch trocken. Hein versuchte, den Schauer auszusitzen, griff zu seiner Lieblingszeitung und schenkte sich eine zweite Tasse Kaffee ein: Sicher nur ein einzelner Schauer. Tatsächlich klarte es kurz darauf auf und Hein schwang sich aufs Rad. Unterwegs holte ihn prompt der nächste Schauer ein und Hein kam mit nassem Hemd an. Im Büro nahm er sich als erste Diensthandlung fest vor: Nie wieder mit dem Rad an einem 19. Juni zur Arbeit radeln, da hat Ulrike Geburtstag!

Guten Tag, bis morgen!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen