Mehrere Anzeigen der Bundespolizei : Rassistische Beleidigungen auf dem Bahnhof Neumünster

Ein Mann zeigte wiederholt den Hitler-Gruß, ein anderer beleidigte Fahrgäste aufs Übelste.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
27. November 2019, 12:50 Uhr

Neumünster | Gleich zweimal hatte es die Bundespolizei am Dienstag auf und am Bahnhof Neumünster mit Menschen zu tun, die ihr rechtsextremes Gedankengut offen zu Tage trugen. Gegen 14.45 Uhr machten Zeugen die Beamten...

rtNemesüun | icelGh zlemiwa ehatt es dei dpzioBeuiensl am gstnaeiD fua nud ma onBhfah Nemteünsur mit ceMnesnh zu nt,u edi rih xeerehmrscetts nnuGkdageet onffe uz aTge ung.etr egGen 51.44 hUr atnhemc ueengZ dei eBmetna auf enine anMn skea,afummr edr ufa edm Begathsni ehsmu.ihcerr rE elebidtgie eine tshürekic aFru dnu weiz jieirMdgäerhn rrecihasab tfHkuner mit actiseihsrsns gh.henSuäncm rDe äg8e4Jri-h usms imt neiem arnVeerhf ngwee ugtvsenholVkzre ennhcr.e

hAbesdic tmi mxtehcmserrete rGuß

sceihlÄhn tlig rüf eneni r3en-ähi0,gJ dne edi ilpezniBstdonesu ma dbAen mit uzr elttnsileDes ae,mnhn danehcm re eegng .4522 hrU mi os-hanShBpfoh eein esDo rieB needtnwte teta.h caNh der lneefgtttuätetiIssldsn nud edr urFgniegt eenir fzaeeriStang gwene slsibDahet scieveetbadreh cshi erd utbneeknre 3hgJi0eä-r ,2(0 leilom)rP mit ienme ßt-.eiHruGrl

cAhu elnznstBpodiseiu dwnree ldtgbeiie

Dei aemnteB netelrite him rnahfudai eienn watleiszvPre und gnebeetitel hni usa mde .nfohhBa rDto eortildehwe re tual etulniMgit ned restcrthneexem Gußr rov si.ndeeneR sDa sechtän faStfvhrerenar eenwg eerwdVnne vno cziKehenenn srwenuigrafedvisgrs nOonerignisata wuedr eltneetiige.

emD ilwszvreetPa mak der Mnna unr trnue Adnnuwgne von lrrpcörieehk atewGl cnha, eiabd belgdteiei re edi uenBniiposzedtls b.lüe iDe dettir greifzaneSta eurwd rh.eeenisbcg

LTHXM clBko | tlioicnatruBhmlo üfr ekriAt l

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen