Kita-jubiläum : Rasselbande feierte Geburtstag

Kita-Geburtstag: Während im Hintergrund bereits getobt wird, warten Ingo Fenslau (v. links), Dietrich Mohr und Christina Brüggen gespannt auf das Qualitätssiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“.
1 von 2
Kita-Geburtstag: Während im Hintergrund bereits getobt wird, warten Ingo Fenslau (v. links), Dietrich Mohr und Christina Brüggen gespannt auf das Qualitätssiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“.

Zum 20-jährigen Bestehen der Kita gratulierten Stadt, Nachbarn und Freunde

von
21. September 2014, 09:00 Uhr

Neumünster | „Wir sind halt eine kirchliche Einrichtung“, kommentierte Einrichtungsleiter Dietrich Mohr das schöne Wetter. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen feierte die Ruthenberger Rasselbande ihr 20-jähriges Bestehen mit einem großen Familienfest. Neben zahlreichen Eltern, Nachbarn und Gemeindegliedern der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde als Träger der Einrichtung hatte sich auch Neumünsteraner Prominenz aus Politik und Wirtschaft angekündigt, um ihre Glückwünsche zu überbringen.

Sozialdezernent Günther Humpe-Waßmuth und Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek überbrachten die Grüße der Stadt, Oliver Eggerstedt von der Sparkasse Südholstein hatte einen dicken Scheck dabei und vom Kooperationspartner Haus Berlin gab es einen Apfelbaum – um nur einige zu nennen.

Sichtlich stolz nahm Dietrich Mohr die vielen Glückwünsche entgegen. Die Kinder hatten ihre Augen längst auf die vielen Geschenke gerichtet: Von ihren Nachbarn, dem Bonhoeffer-Kindergarten, wurde ein wunderbar bunter Kuchen und ein selbstgebasteltes Memory überreicht, viele Gratulanten hatten Bücher mitgebracht und von der Kirchengemeinde gab es ein selbst getextetes Lied. Die Kinder ihrerseits bedankten sich mit einem eigens zum Anlass eingeübten Song.

Für Mohr und sein Team kam das größte Geschenk vom Landessportverband: Das Qualitätssiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten Schleswig-Holstein“, das die Kita Rasselbande seit 2008 innehat, wurde nach gründlicher Prüfung bis 2017 verlängert.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen