zur Navigation springen

Polizeibericht : Randalierer in Faldera: 18 Autos wurden beschädigt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Unbekannte Täter zerstörten in der Nacht zu gestern in Faldera an zahlreichen Autos die Spiegel.

Neumünster | Unbekannte Täter haben in der Nacht zu gestern in Faldera eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Dabei hatten sie es auf die Spiegel von am Straßenrand geparkten Auto abgesehen.

Laut Polizeisprecher Sönke Hinrichs trieben der oder die Täter im Bereich Warmsdorfstraße und an der Ehndorfer Straße zwischen den Hausnummern 40 bis 150 ihr Unwesen. Am Morgen fanden 18 Autobesitzer ihre Fahrzeuge mit beschädigten oder abgerissenen Außenspiegel vor und meldeten die Schäden der Polizei. „Der Sachschaden wird deutlich über 1000 Euro liegen“, erklärte der Polizeisprecher.

Die Beamten der Station in Faldera haben die Ermittlungen übernommen. Sie bitten um sachdienliche Hinweise unter Tel. 690 282. Außerdem gehen die Polizisten von weiteren ramponierten Autos aus. Sie bitten mögliche weitere Opfer, sich ebenfalls bei ihnen zu melden.

 

zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2015 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen