Neumünster : Randale im Bahnhof

shz_plus
dpa_14972000d2e1b1b9

Eine Gruppe junger Männer belästigte Fahrgäste – die Bundespolizei griff ein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
11. Januar 2019, 14:35 Uhr

Neumünster | Am Donnerstagabend mussten Bundespolizisten im Bahnhof eine Gruppe in den Griff kriegen, die Reisende belästigte. Mit dem Platzverweis war ein 20-Jähriger nicht einverstanden, beleidigte die Polizisten la...

uüetmnresN | Am nbDatndeaneogsr mustnse Bitneidepzlnsosu im afnBhho ieen puepGr in den frifG gnree,ki ide eeniseRd gsbi.telteä tMi mde iveltszPeraw wra ine ghrJr0i-e2ä ctihn nneirea,nstvde ideteliegb die sziPleniot slrakuatt und erewvgietre iesen aroPenls.ien rE ussm schi nun eegwn ugBndieelgi tetr.vnrewoan uzKr acnhad uwdre ozttr sde veilPeszatwrse ine 8hrig-Je2är rneeut im fBnhoha .ffgearteonn Die taeBenm stnemus oorisrg ureeignrh;fcd eiabd eitleest dre nnMa stWnrdedia ndu lowetl edi eamBetn acnhe.lgs iEn emraeBt ewurd an erd Lipep lvrzeett. Dre annM iatersske neie igAezne gween tnssreWaddi ngege tgVrkbscnsueol.meetla

zur Startseite