zur Navigation springen

Polizeibericht : Räuber überfällt alte Frau auf dem Friedhof

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Ein brutaler Räuber hat am helllichten Tag eine betagte Frau (83) am Eingang zum Südfriedhof überfallen.

shz.de von
erstellt am 18.Feb.2016 | 08:00 Uhr

Neumünster | Eine besonders gemeine Gewalttat beschäftigt die Polizei: Ein brutaler Räuber hat am helllichten Tag eine betagte Frau am Eingang zum Südfriedhof überfallen. Die 83-Jährige wollte das Grab ihres Mannes besuchen. Die Tat ereignete sich bereits am 31. Januar, aber weil die Frau einen Schock hatte, verzögerten sich die Ermittlungen.

Laut Polizei fuhr die Rentnerin am besagten Tag mit dem Bus von der Haltestelle am Großflecken zum Südfriedhof. Bereits im Bus setzte sich ein unbekannter Mann zu ihr und stieg gegen 10.40 Uhr am Friedhof ebenfalls aus. Dann folgte er ihr.

Am Friedhofseingang hielt er die alte Frau plötzlich fest, nahm sie in den „Schwitzkasten“ und versuchte, ihr zwei Ringe von den Fingern zu ziehen. Außerdem wollte er ihr die Handtasche entreißen. Die Rentnerin rief laut um Hilfe. Daraufhin ließ der Mann von ihr ab und flüchtete Richtung Feldstraße.

Nach dem erschreckenden Erlebnis konnte die Seniorin zunächst nur lückenhaft berichten. Erst Tage später gelang es den Ermittlern mit Unterstützung von Verwandten des Opfers, das Geschehen als Raub einzustufen. Es stellte sich außerdem heraus, dass die alte Frau bei der Tat verletzt worden war.

Der Täter, offenbar ein Deutscher, sprach akzentfrei. Er ist 25 bis 35 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, und schlank. Er hat eine hohe Stirn, braune Augen und vermutlich eine Stirnglatze. Zur Tatzeit trug er keinen Bart, keine Brille und wirkte gepflegt. Bekleidet war er mit einer hellgelben kürzeren Jacke, einer dunklen Stoffhose mit Gürtel sowie Halbschuhen. Hinweise an die Kripo unter 9450.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen