zur Navigation springen

Trappenkamp : Räuber bedroht eine 44-Jährige mit Waffe

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Ein Unbekannter hat eine Spielhalle in Trappenkamp überfallen und Geld geraubt.

von
erstellt am 20.Nov.2015 | 16:42 Uhr

Trappenkamp | In der Nacht zu gestern ist die Aufsicht einer Spielhalle in Trappenkamp mit einer Pistole bedroht und zur Herausgabe von Geld gezwungen worden.

Überfallen worden ist das Spielcasino an der Gablonzer Straße. Gestern gegen 1 Uhr morgens betrat ein bisher unbekannter Mann das Gebäude, bedrohte unmittelbar nach dem Betreten der Räumlichkeiten die 44-jährige Angestellte des Spielcasinos mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nach dem Raub gelang es dem maskierten Täter samt seiner Beute aus der Spielhalle zu laufen und in unbekannte Richtung zu fliehen. Der Mann machte sich mit einer vierstelligen Summe davon.

Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, die jedoch ohne Erfolg verlief.

Gesucht wird ein etwa 1,75 Meter großer Mann mit tiefer Stimme und ausländischem Akzent. Der Unbekannte war zum Zeitpunkt der Tat dunkel bekleidet und trug Handschuhe sowie eine Sturmhaube.

Die Kripo Bad Segeberg bittet Zeugen, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Beobachtungen und weitere Hinweise zu diesem Fall nehmen die Ermittler unter Tel. 0 45 51/88 40 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen