Neumünster : Radler wurde schwer verletzt

dpa_14972000d2e1b1b9

Der Wagen erfasste den Radler und schleuderte ihn durch die Luft.

von
15. August 2018, 08:30 Uhr

Neumünster | Ein Radfahrer wurde gestern früh bei einem Unfall in Brachenfeld schwer verletzt. Laut Polizei wollte der Mann (40) um 5.47 Uhr auf Höhe des Hauses Nummer 55 den Sachsenring überqueren, als er von einem Auto erfasst wurde.

Der Radfahrer war zuvor aus Richtung Brüggemannstraße gekommen und wollte an der Ampel, die allerdings zu der frühen Stunde noch nicht in Betrieb war, den Sachsenring Richtung Rembrandtstraße passieren. Ein Autofahrer (64), der auf dem Sachsenring auf der linken Fahrspur aus Richtung Feldstraße fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. „Der Wagen erfasste den Radler und schleuderte ihn durch die Luft. Das Fahrrad landete auf der Gegenfahrbahn. Der 40-Jährige blieb schwer verletzt auf dem Grünstreifen zwischen den Fahrbahnen liegen“, teilte Polizeisprecher Rainer Wetzel mit.

Ein Notarzt versorgte das Unfallopfer noch vor Ort. Anschließend wurde der Mann ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus gebracht. Es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 1600 Euro. Das Auto war nach dem Unfall so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen