zur Navigation springen

Radio sucht Mitmacher: So klingt’s im Vicelinviertel

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Radio-Verein sucht Mitstreiter, die Töne aus dem Quartier einfangen

von
erstellt am 15.Apr.2016 | 18:22 Uhr

Das Vicelinviertel gibt Laut: Das Freie Radio Neumünster lädt für Sonnabend, 30. April, zu einer akustischen Stadtführung durch den Stadtteil ein. Interessierte und experimentierfreudige Radiohörer sind aufgefordert, an diesem Vormittag an ausgewählten Stationen Stimmen und Originaltöne mit dem Mikrofon einzufangen und zu Klangcollagen zu verarbeiten.

Wie klingt das Vicelinviertel? Welche Geschichten kann dieser bewegte Ort im Zentrum der Stadt erzählen? Das Freie Radio Neumünster sammelt Töne, Klänge, Geräusche und Sprachfetzen, um sie zu einer akustischen Reportage über das Quartier zusammenzustellen.

Die Teilnahme an dem etwas anderen Workshop ist kostenfrei, aber nur nach Anmeldung möglich. Interessierte melden sich bis 28.  April unter Tel. 2  03  04  30 oder per Mail bei: nms@freie-radios-sh.org.

Das Freie Radio Neumünster ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, in Neumünster ein unabhängiges Bürgerradio aufzubauen, das später auch über UKW zu empfangen sein soll. Das Projekt „Stadtteilradio Vicelinviertel“ wird im Rahmen des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt gefördert.

Der akustische Spaziergang durch das Vicelinviertel soll den Auftakt zu einer ganzen Reihe von Workshops bilden, an denen sich interessierte Bürger im Laufe des Jahres beteiligen können. So soll es bis November vier weitere öffentliche Veranstaltungen geben, um das Vicelinviertel in Interviews, Berichten und Reportagen für ein größeres Publikum „hörbar“ zu machen.

Weitere Infos unter www.freie-radios-sh.org.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen