Punscherlös ging an die Jugendfeuerwehr

Gilde-Majestät Andreas Clausen (2. von links) und Kapitän Fritz Jensen (4. von links) überreichten einen symbolischen Scheck in Höhe von 1500 Euro an die Jugendfeuerwehr Stadtmitte.
Foto:
Gilde-Majestät Andreas Clausen (2. von links) und Kapitän Fritz Jensen (4. von links) überreichten einen symbolischen Scheck in Höhe von 1500 Euro an die Jugendfeuerwehr Stadtmitte.

von
16. Februar 2015, 11:07 Uhr

Warmer Regen für junge Helfer: Die Jacoby-Bürgergilde hat der Jugendfeuerwehr Stadtmitte jetzt einen Scheck über 1500 Euro überreicht. Das Geld kam als Reinerlös beim alljährlichen Punschverkauf zusammen, den die Gilde an zwei Adventswochenenden während des Neumünsteraner Weihnachtsmarktes ausgerichtet hatte.

„Der Punschverkauf war in diesem Jahr sehr erfolgreich. Eine Firma kam zum Abschluss ihrer Weihnachtsfeier an unseren Stand und sogar eine skandinavische Reisegruppe, die zuvor im DOC war, ließ ihren Ausflug an unserem Stand ausklingen“, sagte Gilde-Majestät Andreas Clausen.

Jugendgruppenleiter Nick Bredfeldt bedankte sich im Namen seiner 29 Kameraden der Jugendfeuerwehr für die Spende. „Das Geld wollen wir nutzen, um Alu-Boxen anzuschaffen, um Dinge verstauen zu können. Außerdem feiern wir im kommenden Jahr unser zehnjähriges Bestehen, wofür wir ebenfalls ein Teil des Geldes gut gebrauchen können“, sagte er.

Das Engagement der Jacoby-Gilde sei sehr wichtig für die Jugendfeuerwehr, wie Jugendwart Markus Buch sagte. „Die Jacoby-Gilde ist unser einziger regelmäßiger Spender. Umso mehr sind wir darauf angewiesen“, sagte Buch.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen