zur Navigation springen

WEIHNACHTSMARKT : Punsch und Pirouetten auf dem Eis

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Weihnachtsmarkt und das Weihnachtsdorf haben ihre Pforten geöffnet. Eisbahn lockt die Kufenflitzer und Eisstockschützen im 13. Jahr

Neumünster | Tief Vanja bescherte gestern Regentropfen und Temperaturen im zweistelligen Plusbereich. Nicht gerade ideale Bedingungen für den Start des Weihnachtsmarkts auf dem Großflecken. Doch das schreckte die Besucher wenig.

Karin Bahrke und Gerhard Falk ließen sich am Stand von Marco Lange den ersten Glühwein der Saison schmecken. „Hier schmeckt er am besten. Wir kommen regelmäßig und gerne zum Weihnachtsmarkt nach Neumünster“, sagten die beiden Boostedter. Und so hielten es auch viele Neumünsteraner und andere Gäste aus Nah und Fern.

„Wir wollen doch mal gucken, was der Weihnachtsmann so macht“, sagten Karla und Edwin Graupe aus Gadeland beim Schlendern mit den Enkeln Hanna (4) und Lena (7). Die beiden kleinen Leckermäuler ließen sich die Zuckerwaren schmecken und durften auch noch mit dem Karussell fahren. Gut beschirmt hielten sich Anne und Bernd Mückenheim lieber an deftige Kost. „Rübenmus – lecker. Ein wenig kälter könnte es aber schon noch werden“, sagte Anne Mückenheim. Im Bürgerhaus des Weihnachtsdorfes an der Nordspitze des Großfleckens warben derweil Ellen Hansen und Uschi Kühl stilecht kostümiert für die Niederdeutsche Bühne. „Wir machen Werbung für die Silvesterpremiere“, sagte Bühnenleiter Dieter Milkereit.

Am Nachmittag hatte Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras den Weihnachtsmarkt mit der Freigabe der Eisbahn traditionell eröffnet. Für die Kufenflitzer der Mühlenhofschule, die den OB dabei unterstützten, war das wie stets eine große Gaudi. Bereits am Morgen hatten die Kitakinder der Ruthenberger Rasselbande die Weihnachtsbäume rund um die Eisbahn mit selbst Gebasteltem geschmückt. Dafür spendierten die Schausteller eine Bratwurst und Karussellfahrt als Dankeschön.

Der Weihnachtsmarkt und das Weihnachtsdorf haben bis zum 23. Dezember jeweils montags bis mittwochs von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Von Donnerstag bis Sonnabend öffnet der Weihnachtsmarkt von 11 bis 20.30 Uhr, am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Für den Ausschank gilt jeweils eine Auslaufzeit von einer Stunde. Unter der Regie des Polizei-SV Union begann gestern Abend auch das Eisstockturnier für Firmen, Vereine und Organisationen. 84 Teams gehen an den Start.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Nov.2014 | 06:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen