Fußball-Oberliga Süd : PSV Neumünster erwartet den Titelaspiranten SV Todesfelde

Avatar_shz von 20. August 2021, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Gegen den SV Todesfelde wird gleich ein PSV-Bollwerk gefragt sein – so wie diese Mauer mit Vincent Born (von links), Makuiza Kiala, Mats Melahn, Marcel Vones und Timo Barendt.

Gegen den SV Todesfelde wird gleich ein PSV-Bollwerk gefragt sein – so wie diese Mauer mit Vincent Born (von links), Makuiza Kiala, Mats Melahn, Marcel Vones und Timo Barendt.

Die Grün-Weißen starten am Sonnabend um 14 Uhr in die Saison und wollen dabei nicht zum Spielball des Favoriten werden.

Neumünster | Zehn Monate lang lag ein Schloss um die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen