zur Navigation springen

Parkleitsystem : Probleme bei der Datenübertragung

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das dynamische Parkleitsystem der Stadt hat noch ein paar Kinderkrankheiten.

Neumünster | Das dynamische Parkleitsystem in der Stadt hat mitunter noch einige Schwächen. Die Anzeigetafel auf Höhe der Tuchmacherbrücke am Schleusberg zeigte am Dienstag keine Parkplätze im Bereich der Holsten-Galerie an.

Stadtplaner Michael Köwer weiß um die Problematik: „Wir haben das auch bemerkt, weil wir das Parkleitsystem online verfolgen. Ab und zu kommt es vor, dass es Übertragungsprobleme gibt“, sagte er gegenüber dem Courier. Die Daten werden per Funk von den Schrankenanlagen an den zentralen Parkleitrechner übermittelt, der wie der Verkehrsrechner für die Ampeln im Stadthaus aufgestellt ist. „Dort werden uns alle Schilder angezeigt, und wir können sehen, wie die Belegung ist und ob es irgendwelche Störungen gibt“, sagte Sönke Folster aus der Abteilung Tiefbau.

Er bestätigte, dass es mitunter zu Problemen bei der Anzeige der freien Plätze kommt: „Es gibt eine Datenleitung, die von der Holsten-Galerie zur Anzeigetafel und dann zu unserem Rechner führt. Die Holsten-Galerie hat derzeit Probleme mit ihrem Internet-Anbieter. Wenn die Übertragung gestört ist, treten diese Anzeigefehler auf. Wir kümmern uns darum, das Problem zu beheben.“

Insgesamt gibt es 15 dynamische Parkleittafeln in der Innenstadt, dazu kommen noch einmal elf weitere an den Haupteinfallstraßen zum Ring. Zudem sind 56 weitere statische Hinweisschilder aufgestellt. Alle unterscheiden sich durch die Farbe. Rot weist auf die Parkplätze im Zentrum-Nord hin, Türkis auf das Zentrum-Süd.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Dez.2015 | 18:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen