zur Navigation springen

Gebrauchshunde-Tage : „Prinz“ und „Tora“ waren die Publikums-Lieblinge

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

350 Besucher lockten die Aktionstage der Gebrauchshundegruppe Holstein in die Einfelder Feldmark. Hier konnten Hund und Halter eine ganze Menge erleben.

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2014 | 09:00 Uhr

Neumünster | Unterhaltsame Aktionstage richtete der Verein Gebrauchshundegruppe Holstein am Wochenende auf dem Gelände am Stoverbergskamp aus. Mehr als 350 Besucher fanden dazu den Weg in die Einfelder Feldmark in die „Gemeinde Naß“, um sich hier mit ihren tierischen Begleitern zu vergnügen.

„Wir machen das jetzt seit elf Jahren, und jedes Jahr finden wir mehr Zuspruch“, berichtete dazu der Vorsitzende Matthias Bütau (46). Natürlich diene dabei die Veranstaltung auch der Werbung für die Hundegruppe. Im Vordergrund stehe jedoch der Spaß an der Sache, sagte er.

Genauso sahen das auch Vivien (19) und Lisa Petersen (26) aus Einfeld. „Dabei sein ist alles“, sagten sie schmunzelnd im Hinblick auf die Chancen ihrer vierbeinigen Menagerie bei den anstehenden Wettbewerben.
Und hier war das Angebot groß. Neben den beliebten Hunderennen und einem Spaß-Parcours hatte der Verein wieder zur Wahl des schönsten Mix-Hundes Neumünster aufgerufen. Zum Publikumsliebling erkoren wurde schließlich unter den kleinen Hunden die vierjährige Rumänien-Mix-Hündin „Tora“ mit ihrer Führerin Fabienne (10). Und bei den großen Hunden stand der 13-jährige Schäfermix „Prinz“ in der Gunst des Publikums. Dessen Frauchen, Lea-Sophie, nahm die Auszeichnung mit besonderer Freude entgegen, denn sie feierte gestern ihren elften Geburtstag.

Großen Anklang bei den Zuschauern fanden ebenfalls die Vorführungen, bei denen einige der rund 90 Vereinsmitglieder unter anderem Dogdance (Übungen mit musikalischer Begleitung) und Doggie-Fit, ein Fitnessprogramm für Sporthunde, zeigten. Mit viel Applaus wurden außerdem die Vorführungen der Rettungshundestaffel des THW Neumünster belohnt.
„Was wir hier machen, ist die verkehrssichere Begleithunde-Ausbildung. Zu uns kann jeder kommen, dem es Freude macht, mit dem Tier zu arbeiten“, sagte Matthias Bütau.

Und offenbar hatte er Erfolg. Traute Lewig, die mit ihrem Labrador „Titus“ gekommen war, bekundete Interesse. „Es macht Spaß, hier mit dem Hund etwas zu erleben“, sagte die 57-Jährige.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen