zur Navigation springen

Premiere für amüsante Krimi-Komödie op Platt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Niederdeutsche Bühne zeigt das Stück „Amaretto“ / Verwirrungen um eine Erbschaft

Ein amüsantes Stück um Familienbande und einen Erbkrieg feiert am Freitag, 4. Oktober, um 20 Uhr im Theater der Niederdeutschen Bühne Neumünster (NBN) Premiere: „Amaretto“ heißt das Kriminalstück von Ingo Sax, dass das NBN-Team unter Regie von Jörgen Oerter als erstes Theaterstück der 91. Spielzeit auf die Studio-Bühne an der Klosterstraße 12 bringt. Es ist die erste Ringveranstaltung der Spielzeit und die erste eigene Einstudierung.

Das Stück handelt von der Witwe des Konsuls Moormann. Diese lädt die Familie zu ihrem Geburtstag ein, doch die Feier nimmt ein jähes Ende: Die Amaretto-Bowle der Haushälterin Karin, mit der alle Anwesenden auf das Wohl von Beatrice Moormann angestoßen haben, hatte eine ungewöhnliche Beigabe. Beatrice stirbt, noch bevor ihre Geburtstagsfeier richtig begonnen hat. Die anwesenden Erben bezichtigen sich gegenseitig des Mordes – bis der Hausarzt Dr. Hardenfeldt mit detektivischer Spürnase herausfindet, dass der Anschlag gar nicht Beatrice gegolten hat. Jetzt beginnt die Erbschlacht erst wirklich.

Karten für diese Krimi-Komödie kosten zwischen 9 und 11 Euro (Schüler und Studenten fünf Euro) zuzüglich Vorverkaufsgebühr; es gibt sie beim Konzertbüro Auch & Kneidl oder eine Stunde vor Beginn an der Abendkasse. Nach der Premiere am 4. Oktober finden weitere Aufführungen am 5. Oktober (15 Uhr), täglich vom 7. bis 12. Oktober um 20 Uhr und am Sonntag, 20. Oktober um 16 Uhr statt. Die Aufführungen am 10. und 11. Oktober sind im Theater in der Stadthalle; alle anderen im NBN-Studio an der Klosterstraße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert