Prügelei in Neumünster : Polizisten schlichten handfesten Streit

Am Bahnhof Neumünster schlug ein 31-Jähriger seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
15. Mai 2019, 14:08 Uhr

Neumünster | Am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen Streit am Bahnhof aufmerksam. Zwei Männer hatten zunächst eine verbale Auseinandersetzung, in deren Verlauf einer dem anderen mit der Fau...

smreütneuN | mA ennadbaDgseit enegg 42.52 rhU durnwe dnosteBiniselzup fua ennei eStrit ma hahoBfn a.fsmrmukae iZwe nMrenä thtane hcsäzutn niee reblvea e,uAuztiesnnngrdesa ni eednr rlfuVea ernei med ranedne imt erd Fstua nis htiGsec gshlu.c eDi eametBn sntricteh rtofos nei und iertbnhgeu edi .theKnnnetora eDi 31 dun 14 rehaJ elnat änrMen neawr .tooaliirekshl iEn lstlmtktoeAoahe rgeab retWe nvo 2,33 udn 8,51 rliPmel.o Beeid ärnneM etnenlh enei rtcläehiz Bneuhdnlga a.b nDe äni-3rg1hJe arweetrt unn eni vfrShaatrneref enegw löKnprez.regetrvu

MHTLX Blkoc | nBiolmcaoulrihtt rüf trl eAki

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen