Polizisten in Neumünster auf Irrwegen

shz.de von
29. Mai 2013, 03:59 Uhr

Neumünster | Mehr als 100 Aktive starteten jetzt bei den Polizei-Landesmeisterschaften im Wald- und Geländelauf in Neumünster. Das Geläuf präsentierte sich aufgeweicht und teilweise extrem rutschig. Der Lauf über 4800 Meter konnte nicht gewertet werden, da sich die Streckenmarkierung aufgelöst hatte und einige Athleten dadurch auf Irrwegen im Stadtwald unterwegs waren. In 34:00 Min. gewann Vorjahressieger Markus Lindner (PD Ratzeburg) erneut den Lauf über 9800 Meter. Zweiter wurde Frank Wichmann (35:31) vor Stefan Peret (beide PD Neumünster/37:17). Bei den Frauen triumphierte Diana Ross (1. Einsatzhundertschaft Eutin/43:02) vor Tanja Dittjen (44:57) und Stephanie Güldenzoph (beide LKA Kiel/50:07). Im Teamwettbewerb triumphierte die PD Neumünster vor dem LKA Kiel und der PD Bad Segeberg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen