zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. Oktober 2017 | 15:08 Uhr

Polizeikontrolle statt Vernunft

vom

Zu den Feiern am Einfelder See

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schade! Es war eine echte Chance - und sie wurde doch wieder von manchem vertan. Nach zwei Jahren Verbot war gestern erstmals wieder Alkoholkonsum am Einfelder See erlaubt. Wohlweislich rückte die Polizei dennoch den ganzen Tag lang mit starken Kräften und einem Gefangenentransporter an. Und siehe da, nach wenigen Stunden hatten insbesondere junge Leute so viele Promille getankt, dass die Einsatzkräfte gut zu tun hatten, um die wirklich fröhlich Feiernden an der Schanze zu schützen. Es wurde gepöbelt, ein Platzverweis wurde ohnehin nicht akzeptiert, und natürlich flogen auch zwischen den Bollerwagen noch mal kräftig die Fäuste. Letztendlich hat das lustige Miteinander am See nur unter den wachsamen Augen der Polizei funktioniert. Solange die Beamten Dienst schieben und die Uneinsichtigen rechtzeitig abfangen, ist die Party also möglich. Und das ist eigentlich eine traurige Botschaft. Wo, bitteschön, bleibt bei vielen am Himmelfahrtstag bloß die Vernunft? Es wäre nicht verwunderlich, wenn die Behörden die Alkohol-Erlaubnis am See erneut einkassieren würden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen