zur Navigation springen

Polizeibericht : Polizei sucht weiter nach dem Tankstellenräuber

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach dem brutalen Tankstellenraub in der Nacht zu Mittwoch ist der Täter immer noch auf der Flucht.

shz.de von
erstellt am 19.Nov.2015 | 18:04 Uhr

Neumünster | Nach dem brutalen Tankstellenraub in der Nacht zu Mittwoch ist der Täter immer noch auf der Flucht. „Wir haben zurzeit keine weiteren Hinweise. Die Ermittlungen dauern an“, erklärte Polizeisprecher Rainer Wetzel auf Anfrage. 

Wie berichtet war gegen 23.50 Uhr die   Angestellte (47)  der Nordöl-Tankstelle an der Ecke Brachenfelder Straße/Feldstraße von einem   maskierten Mann  überfallen worden. Er bedrohte und beleidigte die   Kassiererin  mit einem Messer und  erhielt schließlich Geld.  Der Mann floh zu Fuß über   das  Gelände der ehemaligen Holsten-Brauerei  in den Park. Hinweise erbittet die Polizei  unter Tel. 9450.

Im Juli dieses Jahres war die Tankstelle schon einmal überfallen worden. Der Täter wurde nicht gefasst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen