Verkehrsunfall : Polizei sucht nach einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern in Neumünster nach Zeugen

Das etwa zehnjährige Mädchen und der 16-jährige junge Mann kollidierten auf dem Radweg des Hansarings miteinander.

Luca-Sixtus_klein.jpg von
06. Oktober 2020, 13:46 Uhr

Neumünster | Nachdem es am Donnerstag, 24. September, gegen 13.15 Uhr auf dem Radweg des Hansarings zu einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer gekommen war, sucht die Polizei Neumünster nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Beteiligt waren ein etwa zehn Jahre altes Mädchen, das den Verbindungsweg zwischen der Mozartstraße und dem Hansaring in Richtung Hansaring befuhr, und ein 16-jähriger junger Mann, der ebenfalls auf dem Radweg vom Hansaring aus Richtung Roonstraße kommend in Richtung Stadtpark unterwegs war.

An der Stelle, wo der Verbindungsweg von der Mozartstraße auf den Hansaring trifft, kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Radfahrer.

Mädchen blutete leicht an der Lippe

Das mit einer schwarz-weiß gestreiften Hose bekleidete Mädchen soll leicht an der Lippe geblutet haben, sagte aber, dass es ihr gut gehen würde und fuhr weiter. Der 16-Jährige hingegen spürte erst später einen Schmerz und begab sich, nachdem er beim Arzt war, zur Polizei.

Der Verkehrsunfalldienst Neumünster sucht jetzt nach dem etwa zehn Jahre alten Mädchen. Weiter werden auch Zeugen gesucht, die den Unfall beobachtet haben.

Sachdienliche Hinweise bitte an den Verkehrsunfalldienst Neumünster unter Tel. 04321/945-1336.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert