zur Navigation springen

Polizei stoppte Autorennen auf der Rendsburger Straße

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Polizei hat am späten Montagabend mehrere Autofahrer gestoppt, die sich in der Stadt offenbar ein illegales Rennen lieferten. Einer Zivilstreife waren die Fahrzeuge am Konrad-Adenauer-Platz aufgefallen. Offenbar hatten sich die Fahrer hier versammelt, um dann mit hoher Geschwindigkeit die Rendsburger Straße stadtauswärts zu rasen. Dabei ignorierten sie rote Ampeln ebenso wie die Vorfahrt anderer Fahrzeuge und leisteten sich riskante Überholmanöver. Mit Unterstützung weiterer Streifenwagen konnten die Fahrzeuge gestoppt und kontrolliert werden. Es wurden mehrere Anzeigen geschrieben. Einem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen; er soll während der Fahrt unter Drogen gestanden haben.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Mär.2015 | 15:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen