zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. August 2017 | 17:44 Uhr

Polizei stoppt überladene Fahrzeuge

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Polizei hat am vergangenen Donnerstag zwischen Boostedt und Neumünster zwei völlig überladene Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen. Wie die Beamten gestern mitteilten, hatte die 55-jährige Fahrerin eines VW-Busses Mutterboden geladen und augenscheinlich nicht beachtet, wie schwer dieser ist. Dementsprechend war der Anhänger, was die Anhängelast betraf, um 2040 Kilogramm überladen. Das zulässige Gesamtgewicht und die Achslast wurden um 1040 Kilogramm überschritten. Die Frau musste ihre Fahrt beenden und 235 Euro Bußgeld zahlen.

Ein 53-Jähriger hatte auf seinen Sattelauflieger sieben Paletten mit Pflastersteinen geladen. Die Anhängelast wurde um 4950 Kilogramm überschritten. Insgesamt war die Fahrzeugkombination um 4700 Kilogramm überladen. Die in Plastik eingeschweißten Paletten standen zudem völlig ungesichert auf der Ladefläche. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Fahrer und Halter drohen Bußgelder in Höhe von 440 und 694 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2014 | 14:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen