zur Navigation springen

Trappenkamp : Polizei stellt zwei Männer auf der Flucht

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Sie sollen in eine Tankstelle in Trappenkamp eingebrochen sein.

von
erstellt am 14.Feb.2017 | 10:51 Uhr

Trappenkamp | Nach einer Verfolgungsjagd mit dem Auto und zu Fuß konnte die Polizei in der Nacht von Freitag auf Sonnabend zwei Männer festnehmen. Ihnen wird vorgeworfen, in eine Tankstelle in Trappenkamp eingebrochen zu sein.

Gegen 0.45 Uhr sollen die Männer die Tankstelle an der Kieler Straße in Trappenkamp aufgebrochen haben. Sie erbeuteten große Mengen an Tabakwaren und flüchteten mit einem Fahrzeug in Richtung Tensfeld. Aufmerksame Anwohner bemerkten den Einbruch und verständigten die Polizei.

Eine Streifenwagenbesatzung war unterwegs zum Tatort, als ihr das verdächtige Fahrzeug zwischen den Ortschaften Blunk und Tensfeld entgegen kam. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Die Tatverdächtigen drückten aufs Tempo, um sich einer Kontrolle zu entziehen. Nachdem die Männer die Ortschaft Blunk passiert hatten, verlor der Fahrer vermutlich aufgrund der hohen Geschwindigkeit die Kontrolle über den schwarzen Audi. Der Wagen schoss über einen Erdwall und kam auf einem Feld zum Stehen. Beide Täter flüchteten dann weiter zu Fuß. Die beiden Polizisten verfolgten die Männer und konnten einen der beiden schließlich widerstandslos festnehmen. Ein hinzugerufener Diensthundeführer nahm mit seinem Hund die Spur des zweiten Mannes auf, so dass dieser ebenfalls festgenommen werden konnte. Die beiden Einbrecher wurden in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht, da sie sich bei dem Unfall verletzt hatten.

Am Sonntag wurden der 40-Jährige aus Niedersachsen und der 46-Jährige aus Hamburg beim Amtsgericht Bad Segeberg vorgeführt. Sie befinden sich nun in Untersuchungshaft. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen