Polizeibericht : Polizei schlichtet Streit auf dem Bahnhof

dpa_1492e60093829930

Erst schlugen sich zwei junge Leute. Dann prügelte ein Mann (44) auf einen Kontrahenten ein und leistete Widerstand.

von
12. Juni 2018, 09:00 Uhr

Neumünster | Am vergangenen Sonnabendabend mussten Bundespolizisten zwei junge Männer trennen, die am Bahnhof in Streit geraten waren. Dabei hatte ein 18-Jähriger auf einen 16-Jährigen eingeschlagen. Medizinische Hilfe wurde abgelehnt. Der 18-Jährige erhielt eine Anzeige wegen Körperverletzung. Ebenfalls eine Anzeige wegen Körperverletzung und eine wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte erwartet einen 44-Jährigen, der am Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr ebenfalls am Bahnhof einen jungen Mann geschlagen hatte. Als er zur Wache gebracht werden sollte, leistete er Widerstand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,64. Bei der Durchsuchung wurde ein Teleskopschlagstock gefunden. Den stellten die Bundespolizisten sicher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen