zur Navigation springen

Polizeibericht : Polizei entdeckte drei junge Ausreißer

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zwei Jungen und ein Mädchen wollten am Dienstag mit dem Zug das Weite suchen. Doch die Bahnpolizei beendete die Touren.

Neumünster | Die kleinen Ausreißer kamen nicht weit: Zwei Jungen (10 und 11) wurden am Dienstagnachmittag im Zug von Rendsburg nach Neumünster entdeckt. Sie waren aufgefallen, weil sie ohne Begleitung unterwegs waren. Im Bahnhof Neumünster wurden sie von Bundespolizisten empfangen. Es stellte sich heraus, dass die beiden Jungen aus einer Jugendeinrichtung im Kreis Rendsburg-Eckernförde ausgebüxt waren. Eine Betreuerin holte sie wieder ab.

Gegen 23.15 Uhr entdeckten Beamte der Bundespolizei im Bahnhof noch ein Mädchen (13), das gerade den Zug aus Aukrug verließ. Auch sie wurde bereits vermisst und von der Betreuerin einer Jugendhilfeeinrichtung abgeholt.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2014 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen