Partei-Wechsel : Pirat Thomas Puls tritt dem Bündnis für Bürger bei

BFB-Franktionschef Jörn Seib (links) und der Kreisvorsitzende Gero Walther (rechts) begrüßen Thomas Puls.
Foto:
1 von 2
BFB-Franktionschef Jörn Seib (links) und der Kreisvorsitzende Gero Walther (rechts) begrüßen Thomas Puls.

Er begründet den Schritt mit der abnehmenden Übereinstimmung in politischen Fragen mit der Landespartei. Damit sind die Piraten nicht mehr im Rat vertreten.

shz.de von
11. Juni 2015, 07:00 Uhr

Neumünster | Die Piraten sind künftig nicht mehr in der Ratsversammlung der Stadt vertreten. Thomas Puls (64), einziger Ratsherr der Partei, ist am Montag zum Bündnis für Bürger (BFB) gewechselt. Er begründet dies mit der abnehmenden Übereinstimmung in politischen Fragen mit seiner Landespartei. Ohne auf weitere Details einzugehen, sagte er: „Wo Licht ist, ist auch Schatten, der Schatten wird aber immer länger.“

Bereits im Juni 2013 hatte sich Puls dem BFB in einer Fraktionsgemeinschaft angeschlossen. „Die Kooperation war immer positiv und konstruktiv. Über Sachthemen haben wir zueinander gefunden“, erklärt der BFB-Fraktionsvorsitzende Jörn Seib. Er freue sich sehr über den Parteieintritt von Thomas Puls, der weiterhin gemeinsam mit Esther Hartmann sein Stellvertreter bleibt. Stefan Preuhs, bürgerschaftliches Mitglied in Schul-, Kultur- und Sportausschuss, bleibt bei den Piraten.

Anne Burmeister, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands der Piraten, bedauerte den Austritt von Puls: „Ich hoffe aber, dass er weiter piratige Ideen in die Kommunalpolitik trägt.“

Die Piraten hatten bei der Gemeindewahl 2013 mit 2,1 Prozent (513 Stimmen) einen Sitz errungen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen