Pflastersteine gegen Parteibüro der Linken

Zwei Pflastersteine durchschlugen die Schaufensterscheibe des Büros in der Luisenstraße.
Zwei Pflastersteine durchschlugen die Schaufensterscheibe des Büros in der Luisenstraße.

von
09. Juni 2014, 17:21 Uhr

Auf das Büro der Linken an der Färberstraße/Ecke Luisenstraße ist in de Nacht zum Montag erneut ein Anschlag verübt worden. Unbekannte warfen mit Pflastersteinen zwei Fensterscheiben des Büros ein. Auch eine Überwachungskamera konnte den oder die Täter offenbar nicht schrecken. „Die Aufnahmen müssen jetzt ausgewertet werden“, sagte Jonny Griese, Kreisvorsitzender der Linken, gestern. Bislang fehle von den Tätern jede Spur. Er vermutet einen Zusammenhang mit einem bekennenden „Linken-Hasser“, der schon in der Vergangenheit Plakate der Linken beschmiert habe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen