zur Navigation springen

Bordesholm : Pfingsten steigt der 26. Lindenmarkt

vom

Drei Tage lang werden Kunst und Handwerk geboten

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 08:41 Uhr

Bordesholm | Kunst, Kleinkunst und Handwerk werden zu Pfingsten auf dem Bordesholmer Lindenmarkt geboten. Der Markt findet vom 18. bis zum 20. Mai statt und wird zum 26. Mal rund um die Bordesholmer Linde veranstaltet.

Die Eröffnung wird durch den Texaner Keegan McInroe musikalisch eingeleitet. Dann begrüßen Christine Hankel, Marktorganisatorin, Anke Erdmann, Vorsitzende des Bildungs- und Kulturausschusses im Landtag, sowie der Bürgermeister der Gemeinde, Helmut Tiede, die Teilnehmer und Besucher. Aus unterschiedlichen Regionen Norddeutschlands, Berlin sowie aus Lettland kommen die Künstler und Kunsthandwerker mit Gewerken wie Schmuck, Gebrauchs- und Kunstkeramik, Holzkunst, angefertigte Kleidung, Leder- und Filzarbeiten, Malerei, Schmiedearbeiten und vielem mehr.

Das Kleinkunstprogramm lädt die Besucher zum Verweilen, Zuhören und Genießen ein. Ab 16 Uhr sind spannende Geschichten im Vorlesezelt der Gemeindebücherei für Groß und Klein angesagt. Das Kunsthandwerkerfest beginnt um 19.30 Uhr. Unter dem Titel "Abendtreff" spielt Keegan McInroe seine Lieder.

Der zweite Markttag, 19. Mai, beginnt um 11 Uhr. Ab 12 Uhr begeistert das Lene-Krämer-Trio die Besucher. Ab 14 Uhr sowohl am Sonntag und Montag entstehen unter fachmännischer Malhand von Kathrin Hankel bunte Gesichter. Um 15 Uhr kommt der Zauberer und Clown John mit seinem Zauberhasen mit dem zauberhaften Familienprogramm "Pumpernickel Zauberwickel" auf die Bühne. Das Vorlesezelt öffnet um 16 Uhr. Jazz gibt es in der Klosterkirche: "Sounds & Letteres" mit Michael Henkel (Piano), Hartmut Neumann (Gitarre), Serge Radke (Bass), Stephan Rölke (Schlagwerk) und Susanne Kliemsch (Lesung). Karten können unter Tel. 0 43 22/27 65 bestellt werden.

Am Montag, 20. Mai, öffnet der Markt um 11 Uhr. Ab 12 Uhr spielt die Gruppe Two for You. Um 12 Uhr beginnt am Portal der Kirche die Führung mit Nils Claussen, Kulturbeauftragter der Gemeinde Bordesholm, unter dem Motto "Von der Gruft bis ins Gewölbe". Hokus Pokus, ein lustiges Zauberprogramm, beginnt um 15 Uhr. Erstaunliche Dinge passieren, Kinder werden an den großen Wundern beteiligt. Im Lesezelt können die Kinder wie immer Lust und Neugier stillen auf Bücher, die gelesen oder vorgelesen werden.

An allen Tagen steht Fränk Bäng am Schmiedefeuer. Thies Koehn zeigt seine selbstgebauten Bögen und Pfeile und führt in die Geheimnisse der Handhabung des Bogens ein. Tatjana Wolfers stellt ihre Werke in der Malstatt an der Linde aus. Zum 20-jährigen Bestehen der Freundschaft mit Kekava/Lettland läuft die Kunstaktion "Zeichen setzen".

Die Heimatsammlung im Klosterstift Bordesholm zeigt die Ausstellung "Pottkieker", und im Gewölbekeller im Klosterstift befindet sich die Ausstellung über die Geschichte des Klosters. In der Klosterkirche beginnen am Sonntag und Montag die Gottesdienste um 10 Uhr. Am Montag wird der Taufgottesdienst am See abgehalten.

Während des Lindenmarktes gelten absolute Halteverbote im Bereich des Lindenplatzes, der Wildhofstraße sowie der Eckmannstraße. Parkflächen stehen in der Alten Landstraße an der Verwaltungsakademie sowie auf dem Parkplatz Kreishaus, am Friedhof und am Bürgerhaus in der Wildhofstraße zur Verfügung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen